QA:

Was ist die 72 Stunden Aktion?

Die 72 Stunden Aktion ist eine Sozialaktion des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), im Bistum Münster in Kooperation mit der Fachstelle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene des Bistums. Kinder und Jugendliche engagieren sich während der drei Tage in sozialen, ökologischen oder politischen Projekten für die Verbesserung ihres Sozialraums und damit für das Allgemeinwohl der Menschen, die dort leben. Mit dieser Aktion wird die aktive Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung ihres Lebensraums und der konkreten Übernahme von Verantwortung für Menschen und Gesellschaft verfolgt.


Welches Projekt wird umgesetzt?

Welches Projekt wir genau machen, das wird noch nicht verraten. Was wir schon sagen können ist, dass wir etwas bauen werden gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen, die sich über das Projekt sehr freut. Sicher ist, dass alle Spaß haben werden, auch wenn man handwerklich noch nicht so viel kann, für jeden gibt es Aufgaben und jeder kann dort noch etwas lernen.


Wie laufen die Tage ab?

Am Donnerstag 18.04. starten wir um 17:07 Uhr im Jugendtreff Tankstelle (Otto-Hue-Str. 1) mit der Verkündung des Projektes. Anschließend wollen wir uns in der Gruppe etwas kennen lernen.

Am Freitag, 19.04. starten wir dann um 09:00 Uhr mit den Bauarbeiten am Projekt (Ort wird dann noch bekanntgegeben). Wir enden um 16:00 Uhr.

An dem Samstag starten wir ebenfalls um 09:00 Uhr mit den Aufgaben des Projektes und möchten gegen 15 Uhr das Projekt abschließen, denn danach wollen wir noch einen Lagerfeuernachmittag mit Jugendlichen machen.

Der Sonntag ist dann der letzte Tag. Wir treffen uns um 09:30 Uhr zum Aufbau für den Gottesdienst, der um 10:30 Uhr beginnt. Im Gottesdienst wird unser Projekt dann offiziell eingeweiht und gesegnet. Anschließend gibt es noch Zeit das Projekt den Gästen zu zeigen. Ende ist spätestens um 12:30 Uhr.


Kann eine Schulbefreiung für den Freitag beantragt werden?

Alle Eltern können für ihr Kind eine Schulbefreiung für den 19. April beantragen. Den Antrag ist hier als Download verfügbar, oder in den Pfarrbüros zu erhalten. Die Schulen in Oer-Erkenschwick wurden über die Aktion informiert. Die Jugendlichen erhalten von uns dann einen Teilnahmenachweis, der in der Schule abgegeben werden kann.


Wie sieht es mit der Verpflegung aus?

Natürlich stehen an allen Tagen kostenlos für die TeilnehmerInnen Getränke und Essen zur Verfügung. Am Freitag und Samstag wird es auch ein warmes Mittagessen geben und eine Mittagspause. Zwischendurch gibt es immer Snacks, die dauerhaft bereit stehen (Kekse, Kuchen, Obst und Gemüse). Sollte ein/e TeilnehmerIn Unverträglichkeiten oder Allergien haben bitten wir darum, dies auf der Anmeldung zu vermerken.


Wer kann sich für die Aktion anmelden?

Alle Jugendlichen ab 12 Jahren können sich für die Aktion anmelden.


Wie kann ich mich anmelden?

Das Anmeldeformular gibt es in allen Pfarrbüros der Pfarrei St. Josef Oer-Erkenschwick, oder hier auf der Homepage zum Runterladen. Die Anmeldung muss dann ausgefüllt in einem der Pfarrbüros abgegeben werden.


Wer ist die Ansprechperson, wenn ich noch Fragen habe oder mehr Infos benötige?

Ansprechpartnerin für die Aktion ist Pastoralreferentin Ann-Kathrin Müller-Boßle. Sie können sie wie folgt kontaktieren:
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 02368/892056 103
Mobil: 0170/8882748